Canvas Stories

dust

dust06_VSI

Canvas Story »Verkannte Schönheitsideale«

Der Zahn der Zeit, rasend schnell und sich immer drehend, das Bild des Menschen zeichnend. Der Mensch orientiert sich an dem, was er sich als Sinnbild setzt, verstört durch Reizüberflutung, gestützt auf falsche Ideale die der Medienwelt entspringen.

Denn dort wird uns ein Bild des Menschen und des menschlichen Körpers vermittelt, ohne Rüchsicht auf das Gefühl der Wohlbefindlichkeit, sowie das, der innersten Seele.

Das Wetteifern nach dem Idealbild – und das in einer, durch Arbeit gezeichneten und
somit köperverschleißenden, Geschellschaft.

Uns hilft die moderne Medizin, unser angestrebtes Idealbild durch Verbesserung unnatürlicher Art zu erreichen – gefährlich nahe der Grenze der Zerstörung des Körpers und des eigenen Ego.

Von dem Urtrieb, sich natürlich prägen zu lassen, hat sich der Mensch unlängst zu weit entfernt!

„Er will sich selbst maßgbelich definieren gegenüber der Natur.“

Der Mensch versucht sich maßgeblich einzubringen – in das Reich der Natur. Und diese zu seinen Zwecken umzustrukturieren…

Mit diesem Gedanken spielt das Bild: Die Darstellung eines weiblichen Körpers,
der bereits beginnt sich aufzulösen. Seiner ursprünglichen Jugend und Frische beraubt.

Dargestellt in einer „Melange“ aus zerstörerischem Surrealismus – und abstraktem Formenspiel.

Der Mensch flieht vor sich selbst, verkennend was ihn eigentlich auszeichnet.
Gesteuert durch mediale Kontrolle.

 

Text von dust

Leave a Comment

*